Licht

Hermetosphären an einem Nordfenster, ohne direkte Sonneneinstrahlung. U. Soltau.
Hermetosphären an einem Nordfenster, ohne direkte Sonneneinstrahlung. U. Soltau©.

Bei der Wahl des Standortes für die Hermetosphäre ist auf das richtige Licht zu achten. Licht ist der Motor aller Lebensprozesse in unserem Glas und sollte in ausreichender Menge angeboten werden. Im Klartext heißt das: so hell wie möglich aber keine direkte Sonneneinstrahlung! Direktes Sonnenlicht kann schnell zu einer Überhitzung des Flascheninhaltes führen, mit der Konsequenz des Absterbens unserer Pflanzen. Der richtige Standort ist demnach z.B. ein Nordwest-, Nord-, oder Nordostfenster.
Trotz des zu gewährleistenden Schutzes vor direkter Sonneneinstrahlung, kann die Temperatur in der H-Sphäre an warmen Sommertagen unangenehm ansteigen. Unter solchen Bedingungen kann es durchaus von Vorteil sein, den Standort nicht mehr nur nach Kriterien des optimalen Lichtangebotes auszuwählen, sondern auch nach denen der Temperatur. Ein kühler Ort ist an solchen Tagen dem wärmeren vorzuziehen, selbst wenn er dunkler ist.

Eine künstliche Beleuchtung ist ebenso denkbar. Soll das Kunstlicht das Tageslicht komplett ersetzen, so sollte man auf eine möglichst naturnahe Lichtfarbe achten. Im Weißlicht sind alle pflanzenphysiologisch verwertbaren Lichtfarben enthalten. Was die Pflanzen nicht absorbieren wird von ihnen reflektiert, so dass sie unter Weißlich zudem am natürlichsten aussehen.
Zu beachten ist allerdings, dass ein Standort entfernt von einem Fenster zur Folge hat, dass das Kulturgefäß möglicherweise auf allen Seiten gleich warm ist. Kondeswasser, welches sich normalerweise immer an der kühleren (also dem Fenster zugewandten) Seite des Gefäßes bildet, zeigt sich unter diesen Bedingungen dann leider rundherum, was den freien Blick in die H-Sphäre eintrübt.
Leuchtdioden (LED) bieten zwar keinen pflanzenphysiologisch vollwertigen Ersatz für das Tageslicht, sie verleihen der Hermetosphäre aber vor allem in der dunklen Jahreszeit ein ganz besonderes Flair.

IMG_3316a
Ein Hermetosphären-Mobile aus Acrylglaskugeln. LED-Beleuchtung wird abends per Zeitschaltuhr zugeschaltet. U. Soltau©.
Advertisements